Raus mit dem Stevia

Nachdem ich heute diesen Artikel auf zeit.de gelesen habe, ist mein verbleibender Rest Stevia im hohen Bogen aus dem Fenster geflogen.

stevia

Warum ist mir bisher nie aufgefallen, dass eine klare durchsichtige Flüssigkeit nur recht wenig mit einer grünen Pflanze gemein hat? Und warum ist mir das, was eigentlich jeder weiß, in diesem Zusammenhang nie bewusst geworden: Dass Chemie, wenn auch nicht grundsätzlich gefährlich, niemals vollwertig und gesundheitsfördernd ist?

„Wann immer ein Stoff aus seinem natürlichen Kontext gelöst und in industriellen Produkten eingesetzt wurde, durften Ernährungsforscher durchaus böse Überraschungen erleben. Selbst Fruchtzucker, der natürlicherweise alle erdenklichen Obstsorten süßt, hat sich in konzentrierter Form als regelrecht gefährlich erwiesen.“

Dann also weiterhin nur Kokoszucker und Honig. Agavendicksaft ist vor einiger Zeit ja auch schon ausgeschieden.

Wie ist das bei euch? Womit süßt ihr am liebsten?

3 Youtube Channel to inspire

Mit meinem Post vom Dienstag habe ich mir nicht überall Freunde gemacht. Bei mir sind zwei böse E-Mails eingetrudelt, in denen man mir sagte, dass ich selbst arrogant und oberflächlich wäre, indem ich mit den Finger auf andere zeige und von Videos, mit denen man sich viel Mühe macht, auf den ganzen Menschen schließe.

Das möchte ich zum Anlass nehmen, kurz zu betonen, dass ich selbstverständlich nicht einzelne Youtuber kritisiert habe, sondern eine Szene. Eine Szene, in der ich immer sehr gern Videos geschaut habe, bis die Themen und Macharten sich immer mehr in Richtung puren Konsum verschoben haben.
Vermutlich fällt mir das heute auch nur so sehr auf, weil ich mich selbst verändert habe. Weil es mir als Anhänger des Minimalistischen und Unverfälschten sofort auffällt, wenn Dinge verschleiert oder gekünstelt dargestellt werden. Und weil ich es als jemand, der selbst auf seinen Konsum achtet, schade finde, wenn andere sich nicht nur unkritisch und ungehemmt auf das Angebot des Markts stürzen, sondern damit auch noch ganze Channel unterhalten.

Im heutigen Artikel wollte ich euch aber einmal genau das Gegenteil von dem zeigen. Youtuber, die inspirieren, ganz viel von ihrer Persönlichkeit zeigen, mit neuen Dingen überraschen und unglaublich viel Wärme ausstrahlen. Die wirklich etwas ganz eigenes machen.

Hier sind meine Top 3 Lieblinge:

1. Kaylee Schoen

kayschoen

Kaylees Channel dreht ist vielfältig und kann eigentlich keinem Überbegriff untergeordnet werden. Es geht um Liebe, Coming Outs, gesunde Ernährung, Ziele im Leben, Beauty, Spiritualität usw. Ich habe geweint, als ich eines der ersten Videos von ihr gesehen habe. Da steckt nicht nur künstlerischer Anspruch drin, es gewährt auch einen reinen Blick auf den Menschen, der sie ist. Einfach nur inspirierend und wunderschön!

„Creating. Creating not consuming. Because I am a being of creation and I refuse to give in. Don’t let them deny you the opportunity to create something beautiful […] What will you leave behind?“

Read More

Erdbeer-Kokos-Knusper Bowl

Erdbeer-Kokos Müsli
Mein neues Lieblingsfrühstück, eine Erdbeer-Kokos-Knusper Bowl, ist das Resultat einer spontanen Eingebung und spontaner Gelüste. Normaler Weise trinke ich morgens ja immer grüne Smoothies. Oder Gemüsesäfte. Oder esse Gemüse pur (ja, ich hätte auch nie geglaubt, dass ich mir DAS einmal angewöhnen würde).

Aber letzte Woche habe ich meine dicken, großen und wunderbar süßen regionalen Erdbeeren so angestarrt und hab sie schreien hören. Sie wollten nicht im Mixer zu Muß verarbeitet werden, und ich hatte Erbarmen 🙂 Read More

All good things are wild and free

wildnisDas mit dem regelmäßigen Meditieren ist noch immer so eine Sache. Eine Routine habe ich für mich noch nicht gefunden. Wann immer ich es aber schaffe, abzuschalten, runterzufahren und ganz bei mir selbst zu sein, sind da diese Bilder … ist da dieses Gefühl. Ich kann es nur immer wieder Freiheit nennen, weil mir keine besseren Alternativen einfallen, um das bildhaft zu beschreiben, was in kurzen Sequenzen vor meinem inneren Auge vorbeihuscht: Weite Natur, Wärme, Sonnenuntergänge, Sonnenaufgänge, Berge und der Blick aufs Tal, große Seen, das wilde Meer, der Sternenhimmel, Wälder und knorrige Bäume, das Spiel von Licht und Schatten, weiche Erde, Moos und Blumen, ausgestreckte Arme, Wind, Laufen, Tanzen, Hüpfen – eine Welt ohne Grenzen. Ich eins mit dem großen Ganzen. Read More

Ein Abend mit Robert Betz

Ich wollte euch ja noch von meinem Abend bei einer Veranstaltung von Robert Betz erzählen.

Robert Betz, Psychologe, Autor und Redner, der plötzlich in aller Munde zu sein schien. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das erste Mal von ihm gehört habe, kann mich aber erinnern, dass ich mir damals Mitschnitte seiner Veranstaltungen auf Youtube angehört habe und recht begeistert war.

Quelle: robert-betz.com

Read More